Sachse Lukas Heyn 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im SHK-Handwerk

Sachse Lukas Heyn 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im SHK-Handwerk Zum Vergrößern anklicken

21.11.2016

Abbildung: Deutsche Meisterschaft im Beruf Anlagenmechaniker SHK 2016, Fotos: André Schnabel

Jedes Jahr ermittelt das SHK-Handwerk die Besten des Jahrgangs. Die Deutsche Meisterschaften im Beruf Anlagenmechaniker SHK fanden 2016 vom 17.11.2016 bis 18.11.2016 in Hamburg auf der Branchenmesse GET Nord statt.

Deutscher Meister wurde Lucas Bischoff aus Nordrhein-Westfahlen. Unser Sachse Lukas Heyn erkämpfte hinter Jannik Habicht aus Hamburg mit dem 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im SHK-Handwerk einen hervorragenden Podestplatz. Er ist beschäftigt in der Heyn & Söhne KG Hartenstein, Innung SHK Zwickau.

Acht Top-Jungmeister, die zuvor Landessieger in ihren Bundesländern waren, mussten bei diesem Bundeswettbewerb vor einer namhaften Jury unter Wettkampfbedingungen ihr Können zeigen. Zum Kampfgericht gehörten u.a. Nathanael Liebergeld aus Aue, Weltmeister auf den WorldSkills 2015 der Weltmeisterschaft der Berufe in Brasilien und sein Weltmeistertrainer André Schnabel aus Leipzig.

Das Prüfungsstück stellte ein Miniatur-Badezimmer dar, in dem die Kandidaten eine Vorwandinstallation aus Profilschienen erstellten, in der sie Grundmodule von sanitären Einrichtungsgegenständen einbauen und anschließen mussten. Der Bewertung durch die Jury unterlag nicht nur das handwerkliche Installationsgeschick der Nachwuchstalente, sondern auch Maßgenauigkeit und Präzision. Auf dem Prüfstand standen zudem Zeitaufwand, Art und Weise der Ausführung, Dichtheit und Sauberkeit.

Verfolgen Sie hier den ARD-Bericht mit Eindrücken vom Wettbewerb.

Zurück zur Artikelübersicht